Aktuelle Termine

Mi Dez 20 @08:30 - 02:00PM
Weihnachtsvolleyballturnier
Fr Dez 22
Weihnachtsferien

Strukturelle Rahmenbedingungen für eine neue Lernkultur

  • Wir streben für das kommende Schuljahr Blöcke für die allgemeinbildenden Fächer sowie die berufsbezogenen Fächer an, in denen Module angeboten werden, die den Schülerinnen und Schülern individuelle Wahlmöglichkeiten bieten.

  • Beim Musical werden in der Intensivphase die letzten 3 Wochen vor den Aufführungen komplett für die Musical-Arbeit genutzt. Der normale Stundenplan ist außer Kraft gesetzt.

 

Lernen mit digitalen Medien

  • Moodle

  • dropbox

  • Khan-Academy für das E-learning

 

Lernende Schule

  • Studientage für das gesamte Kollegium: Workshops, die sich aus der externen Evaluation ergeben hatten.

  • SchiLf-Tage für einzelne Bildungsgänge, z.B. für das BVJ zum Thema “Gewaltfreie Kommunikation”.

  • Die Arbeitsgruppe “Schule im Aufbruch” versteht sich als Think Tank, als Raum für die Entwicklung von Visionen und Träumen.

 

Was ist der Leitgedanke Ihrer Schule?

  • “Mensch sein”

  • Anstoß-Workshop der Initiative Neues Lernen (INL) wird genutzt, um das Leitbild der Schule zu aktualisieren.

 

Auf welche Aspekte Ihre Schule sind Sie besonders stolz?

  • Wir sind stolz darauf, dass wir zu den Top 20-Schulen des Deutschen Schulpreises gehören, die ins Finale gehen.

  • Weiterhin sind wir stolz auf die Neue pädagogische Hausordnung,

  • auf das BF I-Konzept,

  • auf den Tag der offenen Tür und die deutlich verbesserte Öffentlichkeitsarbeit,

  • auf den zur Zeit sehr aktiven Schulentwicklungsprozess,

  • darauf, dass sich auch die Räume positiv verändert haben,

  • auf die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Kollegen,

  • auf das sehr positive Lernklima,

  • auf die hohe Flexibilität des Kollegiums trotz 3 Schulstandorten,

  • darauf, dass wir eine pädagogische Schule sind und mit unserer Arbeit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten,

  • auf gelungene theaterpädagogische Veranstaltungen – auf unser Musical und die Theater-AG,

  • auf die Realisierung des Bildungsgangs Erzieher-Teilzeit (FS Soz TZ),

  • darauf, dass unsere Schule eine 2. Chance für viele Schüler ist.

  • Wir sind stolz auf alle Bildungsgänge unserer Schule.

 

Wie ist es dazu gekommen, dass Sie eine Schule im Aufbruch geworden sind?

  • Auf dem Deutschen Schulleiterkongress in Düsseldorf im Februar 2012 zum ersten Mal durch einen Vortrag von Gerald Hüther von Schule im Aufbruch gehört.

  • Auf der ersten Gesamtkonferenz nach den Sommerferien im Jahr 2012 im Kollegium vorgestellt. Seitdem gehören wir zu den Erstunterzeichnern dieser Initiative.

  • Durch zahlreiche innovative Schulentwicklungsprojekte tatsächlich zu einer Schule im Aufbruch geworden.