schule im aufbruch logo big 2560px Erasmus Logosvg 

It’s "not that cold" in Finland

Delegationsbesuch in Pori, Finnland

 

IMG 1920 

Während der Frühling sich in Deutschland von seiner besten Seite zeigte und Temperaturen vielerorts an der 20-Grad-Marke kratzten, hieß es für Delegation der BBS Alice Salomon, die im Rahmen der Schul- und Weiterentwicklung das schulische Partnernetzwerk Sataedu in Pori besuchte, dicke Mäntel einzupacken, denn der Winter (man nennt ihn auch den finnischen Frühling – "not that cold") sollte wiederkehren. Sataedu wurde von der SQV-Delegation (Schulisches Qualitätsverständnis), bestehend aus Schulleitungsmitglied Werner Schnell, Erasmus Koordinator Henning Becker und den SQV-Mitgliedern Jenny Trittin, Birgül Özen und Marco Gilles auf der allerersten Lernreise für Bildungspersonal nach der langjährigen CoViD-19-Zwangspause besucht.

Die Pandemie hat beide Einrichtungen und deren Erasmus Plus Programm hart getroffen, beinahe zum Erliegen gebracht und so stellten beide Partner mit Freude und Verwunderung fest, dass die BBS Alice Salomon tatsächlich die letzten Gäste vor CoViD-19 und die ersten Gäste nach der pandemischen Zwangspause waren.

 

Finnland 1 

Gegenstand unserer Hospitation waren nicht nur die verschiedenen Ausbildungsberufe und die organisatorische Struktur von Sataedu, sondern auch ein mehrtätiger Austausch über einen zentralen Baustein schulinterner Entwicklung, der Digitalisierung und nachhaltiger Entwicklung. Neben vielen best practice Beispielen arbeitete das Team auch an Schnittstellen, wodurch beide Institutionen bereichert werden können. Als Zielvereinbarung wurde eine Fortführung der gemeinsamen ersten Schritte auf der gemeinsamen digitalen Lernplattform Moodle festgehalten.

 

Finnland 2

Auch die curriculare berufliche Ebene kam nicht zu kurz. Im Rahmen von Job-Shadowing in Olavin Kuolu und Friitala Kuolu in Ulvila und in der Sataedu in Harjavalta konnten unsere Fachkollegen der Fachschulen für Heilerziehungspflege, Generalistik und Sozialpädagogik wichtige Eindrücke sammeln, die ihrem eigenen fachlichen Handeln neue Perspektiven und Möglichkeiten aufzeigten und sie um neue curriculare Strategien bereicherten. Sicherlich werden diese Impulse die Ausbildung an der BBS Alice Salomon weiterbringen. 

Ebenfalls konnten wir auf Koordinationsebene wichtige Meilensteine für ein anstehendes KA2 Projekt festlegen, Gemeinsamkeiten entdecken und somit inhaltliche Schnittstellen ausgestalten. Einem neuen EU-Projekt mit Partnern aus unserem erfolgreichen Kooperationsnetzwerk und dem gemeinsamen Lernen voneinander – European Peer Education - steht nun nichts mehr im Wege.

Hier noch ein paar Links zu interessanten Projekten unserer Partner zum Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit https://vaski.info und https://mewethome.com/

Das Projekt European Peer Education an der BBS Alice Salomon Linz/Neuwied wird mit den Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Erasmus Plus Programms finanziert.

 

 

Tags: Erasmus

Impressionen

Kunst an der ASS
Pädagogisches Konzept
Unterricht aktiv
Daltonkonzept - Kurzfassung

Kontakt

Mo - Do: 07.45 - 12.15 und 13.00 - 15.00 Uhr

Fr.: 07:45 - 12:30 Uhr


Büro Linz:

Am Gestade 9; 53545 Linz/Rhein
Fr. Müller / Fr. Pees 
buero@bbs-linz.de

Tel.: 02644 - 9528 - 0


Büro Neuwied:

Langendorfer Str. 65; 56564 Neuwied/Rhein
Fr. Weiler
bueronr@bbs-linz.de

Tel.: 02631 - 9449 - 0

 

Partner

 Digitalpakt Schule 02

OnlyOffice 468 x 60 06  

spk logo desktop